Freie Demokraten - Kreisverband der FDP Emden
Kreisverband der FDP
in der Seehafenstadt Emden

17.02.2017 von Freddy Narewski

Sperrung Wolthuser Straße

FDP-Fraktion

Erich Bolinius

Fraktionsvorsitzender

Emden, den 17.2.2017

 

An den

BEE über den Vorstand

der Stadt Emden

 

 

Sperrung Wolthuser Straße – Umleitung

 

Sehr geehrte Herren,

über die Sperrung der Wolthuser Straße erreichten uns verschiedene Beschwerden.

Beispielsweise rief mich Herr Gerhard Elend am 15.2.17 abends an und beklagte sich
über die Vollsperrung. Ich habe ihm gesagt, dass diese Sperrung – auch auf
einer Bürgerversammlung- angekündigt worden sei.
Einzelheiten hierüber hatte ich nicht mehr parat.

Ich bat ihm, mir seine Einwendungen schriftlich mitzuteilen.
Das hat er heute getan. Ich bitte um Mitteilung, ob die dargestellten Behinderungen
abgestellt werden können.

Herr Elend hat nichts dagegen, wenn sein Name auch öffentlich genannt wird.

Für eine kurzfristige Nachricht wäre ich dankbar.

Mit hartelk Gröten

Erich Bolinius

 

****************************************************

Gerhard Elend
Meinhard Uttechtstr. 17b
26725 Emden
04921/23846

 

An

Erich Bolinius

 

26725 Emden

  

                                                                                          Datum 16. 2. 2017

 

Baumaßnahme:  Wolthuserstraße – Vollsperrung

Mein Telefongespräch vom 15. 2. 2017

 

Sehr geehrter Herr Bolinius,

 

die Vollsperrung der Wolthuserstraße ist nicht hinnehmbar!

Die ca. 4500 Einwohner von Wolthusen werden dadurch  für 4 Jahre  verkehrstechnisch

von der Stadt  abgeschnitten,  denn der Ausbau der Straße soll erst 2019-2020

abgeschlossen sein.

Eine Umleitungsbeschilderung fehlt bislang, man steht nur vor Sperrschildern.

Mögliche Umleitungswege führen über die Autobahn oder über Tholenswehr, diese

Stecke ist meist nur einspurig und führt über eine marode Brücke deren Gewichtsbelastung auf  3 t  begrenzt ist,
die Fahrbahn der Brücke wurde mit Eisenträgern auf eine Fahrspur verengt.

Bei der ersten Baumaßnahme der Wolthuserstraße vom Nordermeedenweg bis zur

Brücke des Borssumer Kanals wurde eine einspurige Verkehrsführung mit Ampelschaltung eingerichtet.

Warum kann man nicht bei dem jetzt begonnenen Bauabschnitt den Durchgangsverkehr einspurig mit Ampelregelung einrichten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Gerhard Elend