Freie Demokraten - Kreisverband der FDP Emden
Kreisverband der FDP
in der Seehafenstadt Emden

03.09.2017 von Freddy Narewski

Pressemitteilung von Hillgriet Eilers: Schwimmunterricht gehört zum Bildungsauftrag


Das Land soll die Kommunen bei der Sanierung von Schwimmbädern unterstützen
Das Ergebnis einer forsa-Umfrage der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ist erschütternd. Fast 60 Prozent der zehnjährigen Kinder in Deutschland sind Nichtschwimmer.
Das Erlernen des Schwimmens ist ein zentrales Element des schulischen Bildungs- und Erziehungsauftrages. Es muss Ziel sein, jedem Kind, insbesondere im Rahmen des schulischen Unterrichts, die Möglichkeit zu geben, das Schwimmen zu lernen.
Doch ohne genügend Schwimmbäder ist dieser Auftrag nicht umzusetzen. Jedes vierte Kind hat keinen Zugang zu einem Schwimmbad und damit zum Schwimmunterricht. Immer mehr öffentliche Schwimmbäder werden geschlossen. Die Kommunen sind nicht in der Lage, den Sanierungsstau bei den zwingend benötigten Schwimmbädern zu bewältigen.
Der Bäderatlas weist für Niedersachsen 600 Bäder aus (im Jahre 2000 zählt die Sportstättenstatistik 901 Bäder in Nds.). Akut stehen weitere Bäder vor dem Aus. Ohne eine Unterstützung des Landes wird sich die Problematik verschärfen.
Auf meine Initiative hin, haben die Liberalen Frauen Niedersachsen den Antrag gestellt, die Einrichtung eines Schwimmbad-Fonds in das Wahlprogramm aufzunehmen. Diese Forderung fand Eingang in das Wahlprogramm. Somit wäre auch eine Förderung der Bäder möglich, in denen Schwimmunterricht erteilt wird. Die Sicherstellung dieses Bildungsauftrags würde helfen, die Zahl der Nichtschwimmer drastisch zu reduzieren. Die FDP wird sich im Landtag für einen entsprechenden Fonds einsetzen.