Freie Demokraten - Kreisverband der FDP Emden
Kreisverband der FDP
in der Seehafenstadt Emden

02.05.2018 von Freddy Narewski

Busfahren am Wochenende nach dem neuen Fahrplan

Von: Erich Bolinius [mailto:erich.bolinius@t-online.de]
Gesendet: Mittwoch, 2. Mai 2018 15:04

An: Vorstand Stadt Emden (vorstand@emden.de) <vorstand@emden.de>
Cc: Grüne Bernd Renken (bernd.renken@gruene-emden.de) <bernd.renken@gruene-emden.de>; CDUBongartz (helmut.bongartz@gmx.net) <helmut.bongartz@gmx.net>; GfE-Eichhorn (jochen.eichhorn@gmx.net) <jochen.eichhorn@gmx.net>; 'Maria.Ontina.Winter@hotmail.de' <Maria.Ontina.Winter@hotmail.de>

Betreff: Busfahren am Wochenende nach dem neuen Fahrplan

 

FDP-Fraktion
ebolinius

Erich Bolinius

Fraktionsvorsitzender

 

Emden, den 3.5.18

 

An den

Vorstand der Stadt Emden

 

Busfahren am Wochenende nach dem neuen Fahrplan

 

Sehr geehrte Herren,

obwohl wir mehrmals – auch schriftlich – nachgefragt haben, wann der neue Busfahrplan (ursprünglich war der 1.1.2017 geplant) in Kraft tritt, haben wir bisher keine genaue Auskunft erhalten.

Wir von der FDP-Fraktion haben den neuen Fahrplan, der 2015 beschlossen wurde, aus verschiedenen Gründen immer abgelehnt.

Insbesondere deshalb, weil die Vororte nicht mehr im Linienverkehr angefahren werden und am Wochenende überhaupt kein Linienverkehr mehr stattfindet. Am Wochenende sollen Anrufsammeltaxis (AST) eingesetzt werden, und zwar nach dem Verkehrskonzept nur 2 Bullis. Wir haben wiederholt darauf aufmerksam gemacht, dass am Wochenende der Bus sehr oft benutzt wird. Wir fanden jedoch bei Ihnen kein Gehör.

Jetzt liegen uns erstmalig Zahlen vor, die wir zur Untermauerung unserer Darstellung von der Firma Reiter mit dem unten aufgeführten Schreiben angefordert haben. Danach benutzten nur auf der Hauptlinie Harsweg : Petkum am 21.4.18 (Sonnabend ) 472 und 22.4.18 (Sonntag)  416 Fahrgäste den Bus.

Wie soll ein ordnungsgemäßer Transport mit 2 Bullis durchgeführt werden, wenn alle diese Fahrgäste einen Bus per Telefon anfordern?

Die Zahlen belegen, dass die Entscheidung, am Wochenende den Linienbetrieb einzustellen, ein Fehler war.

Wir bitten Sie deshalb nochmals zu prüfen, ob nicht eine Änderung des neuen Fahrplans noch möglich ist.

Mit hartelk Gröten

Erich Bolinius

 

Anlage

*Unser Schreiben an die Firma Reiter

**PDF-Datei - Antwortschreiben der Firma Reiter

***PDF-Datei – Fahrgastzählung an einem Wochenende


 

*

FDP-Fraktion

Erich Bolinius

Fraktionsvorsitzender

Zum Bind 25

26725 Emden

Tel. 04921 57230

Handy: 015110974939

www.erichbolinius.de

 

Emden, den 25.4.18

 

Firma

Reiters Busbetrieb GmbH

z. Hd. Herrn Geschäftsführer Siegmund van Grieken

 

ÖPNV nach dem neuen Fahrplan

Hier: Fahrgastzahlen am Wochenende

 

Sehr geehrter Herr van Grieken,

der neue Fahrplan sollte bekanntlich schon am 1.1.2017 (!) in Kraft treten. Bisher wird aber immmer noch nach dem alten Fahrplan gefahren.

Wiederholt habe ich offiziell bei den Stadtwerken als auch bei der Stadtverwaltung mündlich und schriftlich nachgefragt, wann nach dem neuen Fahrplan gefahren wird und was die Gründe der Verzögerungen sind. Bisher habe ich keine Antwort auf meine letzte Anfrage vom 26.3.18 – trotz schriftlicher Nachfrage am 18.4.18 - erhalten.

Bekanntlich wird nach dem neuen Fahrplan am Wochenende kein Linienverkehr mehr durchgeführt. Wir von der FDP-Fraktion haben uns, wie Sie wissen, gegen eine solche Regelung ausgesprochen, weil wir aus eigener Erfahrung wissen, dass viele Bürger und Bürgerinnen am Wochenende den Bus benutzen. Diese Nutzer müssen nach dem neuen Fahrplan in diesem Zeitraum am Wochenende einen Bus per Telefon ordern. Die Regelung ist so, dass ein Nutzer eine halbe Stunde vor Abfahrt diese Anforderung tätigen muss. Er bekommt dann von der „Zentrale“ einen Abholtermin genannt. Uns wurde gesagt, dass dafür zwei kleine Busse am Wochenende eingesetzt werden sollen.

 

Wie wir jetzt von Busfahrern hörten, wurden an mehreren Wochenenden Zählungen über die Anzahl der beförderten Personen auf der Hauptlinie Harsweg – Petkum von Ihrer Firma durchgeführt. Die Zahlen sollen so hoch sein, wie wir sie in Diskussionen in den Ausschüssen der Stadt Emden vorausgesagt haben.

 

Um einen genauen Überblick zu haben, bzw. politisch tätig zu werden, bitten wir Sie höflichst, uns die Zahlen der Erfassung aufzugeben.

 

Herr Kinzel von der Stadt Emden, Adressat unserer bisherigen Anfragen, bekommt von dieser Anfrage eine Kopie.

 

Für Ihre Bemühungen danken wir Ihnen im Voraus.

 

Mit hartelk Gröten

Erich Bolinius